Reiserecht

Zum Reiserecht zählen u. a. das Reisevertragsrecht der Pauschalreise, das Reisevermittlungsrecht des Reisebüros oder der Internet-Reiseportale sowie das Individualreiserecht der Beförderung und der Gastaufnahme in Beherbergungsbetrieben.

Auch wenn Sie als Reisende/r im Zusammenhang mit Ihrem Urlaub an die verdiente Erholung denken, kann von einem reibungslosen Ablauf leider nicht immer die Rede sein. So ist eine Nichtbeförderung, Verspätung oder Annullierung des Fluges nicht selten. Regelmäßig zur Anwendung kommt hierbei die Fluggastrechteverordnung (EG) Nr. 261/2004 bei Leistungsstörungen des Fluges, woraus Ansprüche auf Ausgleichs-, Unterstützungs- sowie Betreuungsleistungen resultieren können.

Insgesamt ist jedem Reisenden zu wünschen, dass der Urlaub so verläuft, wie er ursprünglich geplant wurde. Sollte es dennoch zu erheblichen Ärgernissen, wie durch Beanstandungen der Unterkunft, der Verpflegung oder der zugesicherten Eigenschaften kommen, prüfen wir die verursachten Beeinträchtigungen der Reise und Ihre möglichen Ansprüche. Wir empfehlen, mit der Einholung einer fachkundigen Beratung nicht zu lange zu warten, da im Reiserecht geltende Fristen einzuhalten sind.


Ansprechpartner

Anna-Maria Röben, LL.M.

Anna-Maria Röben, LL.M.

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Alexander Bruns

Alexander Bruns

Rechtsanwalt

Martina Gühmann

Martina Gühmann

Rechtsanwältin

 

 

zurück zur Übersicht